262 Adlige Familien in Mitteldeutschland

Liebe Listen- und Adelsfreunde,

ich m�chte mich noch einmal vorstellen, denn es ist ruhig in der Liste
geworden und damit keine Langeweile aufkommt m�chte ich hier einiges
beitragen.

Seit mehr als einem Jahrzehnt besch�ftige ich mich mit der Orts- und
Heimatgeschichte und mit den adligen Herrschaften in den Mitte
Deutschlands, vorwiegend Th�ringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, dort mit
dem Burgenlandkreis und den dortigen Orten an Saale und Unstrut. Meine
Hauptorte Kirchscheidungen sind Burgscheidungen.
(www.Rittergut-Kirchscheidungen.de,
http://de.wikipedia.org/wiki/Rittergut_Kirchscheidungen)

Mittlerweile besch�ftige ich mich nicht nur mit den vier
Hauptadelsfamilien :
die Ritter Knut(h)/Knaut(h), http://de.wikipedia.org/wiki/Knutonen
die v.Scheidingen,
http://de.wikipedia.org/wiki/Scheidingen_(Adelsfamilie)
die v.Rockhausen,
http://de.wikipedia.org/wiki/Rockhausen_(Adelsfamilie)
die v.d.Schulenburg,
http://de.wikipedia.org/wiki/Schulenburg_(Adelsfamilie))
sondern mit ca. 261 anderen Adelsfamilien der Region, mit ca. 50 Orten
und drei Kirchen �ber einen Zeitraum von 1500 Jahren.

Die nachfolgenden Adelsfamilien, bestehend aus hohen und niederen,
ritterlichen- und Ministerialadel, haben mittelbar oder unmittelbar
etwas mit meinen Nachforschungen zu tun. Einschr�nkend m�chte ich hierzu
mitteilen, dass ich kein Genealoge bin und nur von wenigen Familien
umfangreiche genealogiesche Informationen besitze.Ich bin mehr an der
Geschichte, denn an Stammb�umen und Ahnentafeln interessiert. Aber wer
Fragen hat, oder glaubt etwas beisteuern zu k�nnen, ich freue mich �ber
jede Zuschrift.

Mit besten Forschergr��en
R�diger Bier
Naumburg/Saale
Deutschland
1. am Ende
2. C�mmerer von Vanre (Fahner),
3. Gutmann von Hattstatt
4. Knaut, Knauth, Cnaut, Knuth, Knuten, Knute, Knyt, Knuit, Kunitz,
Kuradt, Knuto, Knutho
5. Marschall von Ebersberg (ca. 1178),
6. Marschall von Egersberg,
7. Marsch�lle von Bieberstein,
8. Marsch�lle von Gnandstein,
9. Pflug, Pflugk,
10. Reu�en,
11. Schenken von Apolda.
12. Schenken von Bedra,
13. Schenken von Kevernburg,
14. Schenken von Nebra,
15. Schenken von Varila (Vargula),
16. Senfft von Pilsach,
17. Stettner von Grabenhoff
18. Tomaszewski,
19. Truchsesse von Schlotheim,
20. Tscheplitz, Tschepplitz, Tscheiplitz,
21. Vitzthume von Apolda,
22. Vitzthume von Eckst�dt,
23. V�gte von Plauen,
24. V�gte von Weida,
25. von Alemann,
26. von Allerstedt,
27. von Allst�dt, Allstedt,
28. von Andlau, Andelow, Andelab,
29. von Arnstadt,
30. von Arnstedt,
31. von Atzelndorf,
32. von Balgstedt, Balgst�dt
33. von Ballenstedt,
34. von Barby, Barbei
35. von Barby-M�hlingen, Barbey,
36. von Beichlingen,
37. von Bendeleben,
38. von Berge,
39. von Berka,
40. von Berlepsch,
41. von Beust,
42. von Biesenroth, Pisenroth,
43. von Bila, Biela, Bielen, Biehla, Billa,
44. von Bissingen, Bissing,
45. von Blankenhain,
46. von Boetticher, B�tticher,
47. von B�ltzig
48. von Bose (Bosen),
49. von Bothfeld,
50. von Brand, Brandt,
51. von Brandenstein,
52. von Br�sicke, Br�sigke, Br�sike, Broesigke, Br�sicke,
53. von Breitenbauch, (Breitenboch, Breidenboch, -buch, Breitenbuc,
Brethenbuc, Breitinbuch, Breitenbuch, Breytinbuch),
54. von Brockdorff,
55. von Br�hl,
56. von Buch (Bucha),
57. von B�low,
58. von B�nau,
59. von Burgholzhausen,
60. von Burkersroda (Burckresrode, Borgersroda, Borghartsroda,
Burkersrode, Burchardsrode)
61. von Carlowitz
62. von Cranichfeld, Kranichfeld
63. von dem Knesebeck,
64. von dem Werder,
65. von der Osten
66. von der Schulenburg
67. von der Streithorst
68. von Dieskau,
69. von Dorstedt, Edle Herrren zu Dorstadt,
70. von Draxdorf, Traxdorff, Drachsdorff,
71. von Eber
72. von Eberstein,
73. von Eckartsberge (1251),
74. von Egidy
75. von Einsiedel,
76. von Ende,
77. von Erffa
78. von Eychheuser, Eichheuser, Aichheuser,
79. von Feilitzsch
80. von Flemming, Fleming,
81. von Fraunberg, Frauenberg, Franbergk, Fraunhofen,
82. von Freckleben,
83. von Gehofen,
84. von Gleichen,
85. von Gleina, Glyna, Glina,
86. von G�dewitz
87. von G�rschen, Goerschen, Gorschen,
88. von G�ssnitz, G��nitz
89. von Griesheim
90. von Groitzsch,
91. von Gro�en- und Altengottern (1652-1945),
92. von Gr�nthal, Gr�nental, Grienenthal,
93. von Gustiner,
94. von Gutsmannshausen,
95. von Haacke, Hacke, Hake, Hagk,
96. von Hagen, Hayn, Hain,
97. von Hahnstein, Hanstein,
98. von Haldeck (Haltecke, Haldegge),
99. von Halftern, Hallftern,
100. von Harras,
101. von Hartitzsch,
102. von Haugwitz, Hugwitz, Haubitz,
103. von Helldorf,
104. von Herrengosserstedt,
105. von He�ler, Hesler, Heseler, Heszler,
106. von Hochheim,
107. von Hohenlohe
108. von Hohnstein, Honstein,
109. von Holleben,
110. von Holzhausen,
111. von Honsberg
112. von Hopffgarten,
113. von Hornigk, H�rnigk
114. von Hoym (Hoymb, Heim, H�ppich f. Dorfeld),
115. von H�nefeld,
116. von Jagow,
117. von Kalb,
118. von Kannewurf (Canewerf, Kanneworff, Kannawurf, Kannewurff,
Kannaworf, Kanworf),
119. von Keverenberc, Kevernberg, Keverburc, Kevernburg, K�fernburg
120. von Kirchberg,
121. von K�hnbeck, Kolnbeck, K�lnbeck, K�lnpeck
122. von Konritz, Konneritz, K�nneritz,
123. von Kospot, Cospoth,
124. von Kotze, Cotze, Kotzschen
125. von Kracht, die Krachten,
126. von Krafft, die Krafte,
127. von Krawinkel
128. von Kreutzen, Kreutz, Creutz, Creutzen,
129. von Krosigk
130. von Kuttenau, Kuttenauer,
131. von Landw�st,
132. von Langenbogen
133. von Laucha, Lochowe, Luchau, Edle von,
134. von Lichtenhayn, Lichtinhain, Lychtenhayn, Lychthayn,
Lychtenhain,Liechtenhain, Lichtinhain, Luchtenhayn oder Luchtinhainein,
135. von Lindenau,
136. von Lobdeburg, Edle Herren,
137. von Lobdeburg-Arnshaugk,
138. von Lucka,
139. von Maendel, Mendel von (auf) Steinfels,
140. von Maltitz,
141. von Mandelsloh, Mandello, Mandelsen,
142. von Mansdorf, Mannstorf,
143. von Mansfeld,
144. von Marschall, Marschalk
145. von Massow,
146. von Meldingen, Mellingen,
147. von Meldingen genannt von Scheidingen
148. von Mergenthal, Mergentheim,
149. von Mettig, Mettich, M�ttich,
150. von Metzsch,
151. von Miltitz,
152. von Minkwitz, Minckwitz,
153. von M�cheln,
154. von M�hlberg,
155. von M�nch (Munch),
156. von Neidsch�tz,
157. von Neustadt,
158. von Ni�mitz, Nissmitz
159. von Nostitz,
160. von Ochlitz, Oechlitz
161. von Orlam�nde,
162. von Osterfeld, von Rothenburg,
163. von Osterhausen,
164. von Pack, Pock, Bock,
165. von P�llnitz (P�lnitz),
166. von Ponickau, Ponikau, Ponigkau,
167. von Putbus,
168. von Querfurt, Edlen Herren,
169. von Questenberg
170. von Rabiel
171. von Rabinswalde, Rabenswalde,
172. von Rauchhaupt,
173. von Rehe
174. von Reibold,
175. von Reiffenstein,
176. von Reinstein,
177. von Reipitz
178. von Reytzenstein,
179. von Rietesel, Riethesel, Riedesel,
180. von Rochau, Rochow,
181. von Rockhausen, Roghusen, Rughusen, Rugehusen
182. von Rolitz, Rolicz, Rolhce, Roilz, Rolitz, Roiltz, R�hlitz,
183. von R�mer (R�mern, R�mnern),
184. von Rosbach,
185. von Rosenau,
186. von Rosengren, Rosengr�n
187. von Rotenburg, Rothenburg,
188. von Rottleben (Rotleben),
189. von R�xleben, Ruxleben, Rixleben
190. von Sack, Sagk,
191. von Saldern, Salder,
192. von Schart, (Scharth, Schardt, Schartt)
193. von Scheidingen bei Werl,
194. von Scheidingen, Scheidungen, Scheiding
195. von Schiedungen, Schidung, Scheidungen,
196. von Schilling,
197. von Schinkel
198. von Schladebach, Schladenbach, Slatebach, Sladebach,
199. von Schladen,
200. von Schleinitz, von Meuselbach, Meusebach,
201. von Schneidlingen, Schneitlingen, Scheidingen, Edlen von Snetlinge,
202. von Sch�nau, Schonowe, Schonow,
203. von Sch�nberg,
204. von Sch�nburg
205. von Sch�nfeld,
206. von Schott,
207. von Schraplau, Schrapelau,
208. von Sch�tz (Sch�tzen, Schitzen),
209. von Schwarzburg, von Ballenstedt,
210. von Seebach,
211. von Selmenitz, Selmnitz, Selbitz, Selben,
212. von Spiegel, Spiel, Spejel,
213. von Stake,
214. von Stolberg,
215. von Strundeck, Strundeg,
216. von Stubbenvoll,
217. von Tangel, Thangel,
218. von Tannheim, Tanheim,
219. von Taubenheim,
220. von Tettenborn,
221. von Thal, Thale, vond. Thal, Tale, Dahl,
222. von Thomasbr�ck,
223. von Th�na (Thun, Thune, Tuna, Dhyna),
224. von Tonna,
225. von T�pfer, T�ppfer
226. von Trebra,
227. von Tr�ber,
228. von Trotha,
229. von Troyffen (Tuff), von Vippach,
230. von T�mpling,
231. von Uichteritz
232. von Veltheim,
233. von Vittinghof, Vietinghoff, Wittinghofen,
234. von Vitzenburg,
235. von Wachsenburg,
236. von Wallenfels,
237. von Wallwitz,
238. von Warta, Wartha,
239. von Wedemeyer, Wedemeier,
240. von Weida, V�gte-
241. von Weimar,
242. von Weissenbach, Wei�bach,
243. von Werder
244. von Werthern (Wertter, Werther),
245. von Wiehe,
246. von Wildenfels
247. von Winter, Winther
248. von Witzleben,
249. von Wolffersdorf, Wolfersdorf,
250. von Wolframsdorff,
251. von Wolftitz
252. von Wormb, Wurmb, Wurm, Worm,
253. von Wrangel(l),
254. von W�rzburg, W�rtzburg,
255. von Wuthenau, Wutenau,
256. von Zaschwitz, Zaschnitz,
257. von Zebitzer, Zebitz,
258. von Zedwitz,
259. von Ziegenhain,
260. von Zimmern, Zimmer
261. von Zscheplitz (Zscheiplitz, Scheplitz, Schepplitz, Schoeplitz oder
262. von Zwehmer, Zcweym, Zweymen, Zwemen, Zw�rmer, Zweimen, Sweym,
Swym, Zweme, Zweime,

Lieber Herr Bier,
interessant sind f�r mich die mitteldeutschen Adligen und deren Geschichte.
Mein vermuteter Vorfahr

Johann Philipp Kaeselitz war Vorreuter beim Hofmarschall aus dem Winkel in
Zerbst-Anhalt. Er wurde um 1690 in Leitzkau geboren und heiratete in St.
Bartholom�i in Zerbst am 29.6.1723 eine Johanna Wilhelmina Maria Krayen.
Auch im Jahre 1731 l�sst sich Johann Philipp Kaeselitz in Zerbst noch
nachweisen. Dann verliert sich seine Spur. Ich vermute nun, dass er der
Vater von Carl Friedrich Kaeselitz ist, der um 1735 in Prillwitz bei Pyritz
geboren wurde. Da der Name Kaeselitz doch recht selten ist, k�nnte das der
Fall sein. Wenn das stimmt, dann m�sste der Zerbster Vorreuter nach Osten
gezogen sein.

Ein Vorreuter war ja wohl am Hofe derer von Zerbst einer, der
herrschaftliche Kutschen begleitet hat und der schon aufgrund dieser
T�tigkeit nach Prillwitz gekommen sein k�nnte, obwohl ich nicht glaube, dass
er die sp�tere Katharina von Zerbst nach Petersburg begleitet haben k�nnte
und unterwegs h�ngengeblieben ist. Dazu stimmt wohl nicht die Zeit.

Frage an Sie: Wer waren die "aus dem Winkel"? Kennen Sie um 1723 einen
Hofmarschall "Aus dem Winkel"? Ich h�rte, dass diese mit den v. Krosigk
verwandt waren. Hatten die was mit Pyritz, Prillwitz oder Kloxin in Pommern
zu tun?

So ein Vorreuter (einer, der vor der herrschaftlichen Kutsche herreitet, f�r
die Sicherheit insgesamt und auf dem Weg sorgt usw.) war ja ein "kleines
Licht". Er wird wohl nicht von sich aus nach Osten gereist sein, sondern
einen Auftrag gehabt haben.

K�nnen Sie sich auf diese Geschichte einen Reim machen? Ich versuche, die
pommerschen Kaeselitz mit den s�chsisch-anhaltinischen Kaeselitz
zusammenzubringen und sehe in dem Vorreuter die einzige Br�cke.

Mit besten Gr��en
Bernd G�rtz

Liebe Listenfreunde,

ich habe heute eine eine doch etwas ungew�hnliche Anfrage von einem Daniel Springer erhalten, in dem er um Hilfe bei der Vorfahrensuche bittet.

Ich lege den Text einfach mal bei.

hallo erst mal ich bin der enkell eines ritter adelts aus steegen Kr. Dantzieger Niederungen

guten tag na ja ich bin halt vom ritter adel aus dem Haus der Bastians na

habe ein eingetragenes familien wappen und der letzte bekante vor fahre war August fridrich Bastian

das wappen hatt ein goldenen flus alts schield fuss dan einen sielbernen gezinten turm und einen rotten hintergrund

der helm hatt rott goldenne decken und einen rot bew�rten schwartzen adler

p.s. der schield fuss ist rund und das ist meines wisens seid sem 60 j�hrigen krieg so

so um 1600 -1700 n.ch

es wehre hielfreich wen sie mir mit dem ritter adel et was helfen w�rden bedanke mich im voraus schon mal

Falls da jemand ist, der etwas zu dieser Familie wei� oder weiterf�hrende Hinweise hat, bitte melden.
Zumindest ich habe - da es nicht zu meinem Forschungsgebiet geh�rt - keine Informationen hierzu.

Herzliche Gr��e und Danke im Voraus

R�diger Bier